Geschafft!

Hinweis

Fehler

Session expiration Your session is going to expireClick here to extend

Erfahrungswert des Service-Anbieters

Experte

Dauer des Projektes

Keine Angabe

Für wie viele Stunden benötigen Sie den Service-Anbieter?

Mehr als 30 Std/Woche

Standort des Freelancers

Deutschland

Dieses Projekt wurde geschlossen

Schreiben Sie ein ähnliches Projekt aus. Unverbindlich. Kostenlos. Schnell.

Jetzt ähnliches Projekt einstellen

Beschreibung:

1 Projektvorstellung (Dauer 3-5 Jahre)


Ziel des Projektes „B2B Aftersales-Plattform mit Salesforce“ ist der Auf- und Ausbau einer B2B-Plattform für den Vertrieb Aftersales in Deutschland. Die Plattform soll sich nah am Salesforce Standard bewegen. Individuelle Komponenten sollen so gestaltet werden, dass diese von allen Modulen genutzt werden können.

Die Bestandsapplikation Service Marketing Online (SMO), ein Tool zur Unterstützung des Handelsmarketings auf Basis Salesforce, muss hierfür zu einem Modul der Plattform gewandelt werden. Im Rahmen weiterer Projekt entstehen Module zur B2B-Boni-Abwicklung und eine Steuerung des Außendienstes.


3 Tätigkeitsbeschreibung


Aktivitäten während der Projektlaufzeit:

- Konzeption/Planung, Initiierung/Umsetzung und Abnahme übergreifender Features (z.B. Schnittstellen zu Herstellersystemen, Stammdatenmodule etc.)

- Architekturbewertung zum Einsatz von Salesforce-Standard-Methoden

- Unterstützung zur Anpassungen der Businessprozesse zur Integration in Salesforce-Standard-Methoden

- Bewertung und Erstellung von Entscheidungsvorlagen z.B. für Datenintegrationslösungen


Aktivitäten während des Linienbetriebes:

- Unterstützung beim Betrieb übergreifender Features (z.B. Schnittstellen zu Herstellersystemen, Stammda-ten etc.)

- Monitoring, regelmäßige Analyse- und Optimierungsvorschläge (z.B. Nutzung Salesforce Acceleratoren)

- Release-/Einsatzplanung

Salesforce -spezifische und technische Unterstützung des IT-Projektleiters u.a. bei folgenden Themen:

- Salesforce-Zeritifizierung

o ADM201

o ADM211

o Plattformentwicklung – bauen einer Anwendung auf der Plattform

- Salesforce Expertenkenntnisse, speziell für:

o Service Cloud

o Partner Community

o Force.com

- Sehr gute Kenntnisse bei der Umsetzung von Anforderungen in Salesforce, z.B. Entwicklung, Konstruktion, Prozessmodellierung

- Sehr gute Salesforce-Schnittstellen-Kenntnisse einschließlich vorgelagerter Datenintegrationsmethoden

- gute Kenntnisse zu den anderen Salesforce Produkten (Marketing-, Sales, Commerce-Cloud, …)

- gute Kenntnisse und eine generelle Übersicht und Funktionsweise zu qualitätssteigernden Maßnahmen – Salesforce Acceleratoren

- Bewertung von Risiken bei Verwendung der Salesforce Cloud-Services (Cloud Risk Prozess, CRP)

- Identifikation von Risiken sowie Erarbeitung und Nachhalten von Gegenmaßnahmen

- Bewertung der bestehenden Lösung und von Anforderungen zur Umsetzung gemäß einer Lösung am Sa-lesforce Standard vs. individueller Lösungsgestaltung (inkl. Aufzeigen von Alternativen)

- Vorbereitung, Moderation und Protokollierung von Workshops, Meetings u.ä.

- Unterstützung bei der Vorbereitung aller Dokumente und Maßnahmen für das Bestehen der Projekt-Audits und Reviews (QualityGates)


Die Plattform soll bis Ende 2019 aus drei Modulen bestehen:

- Handelsmarketing-Tool SMO (Service Marketing Online)

Service Marketing Online dient der Planung von Marketingmaßnahmen und Kampagnen für den Own und Independent Retail. Hiermit soll der Betrieb bei seinen Vertriebsaktivitäten unterstützt werden. Maßnahmen werden mit dem jeweiligen Betrieb aus einem bestehenden Katalog geplant und seitens AG (Fachbereich) freigegeben und am Ende bezuschusst. Im Zuge der Planung von Maßnahmen können u.a. unterstützende Gelder verwaltet, den jeweiligen Maßnahmen zugeordnet werden.

- Bonus- und Rabatt Tool BoRA (Bonus-Rabatt-Aftersales-Plattform)

Mit der Bonus-Rabatt-Aftersales-Plattform werden eine Vielzahl von B2B-Bonusprogrammen zusammen-gefasst. Die Boni-Gestaltung richtet sich an deutsche Niederlassungen, Vertreter sowie Servicepartner. Je nach Bonusmodell werden verschiedene Boni ausgeschüttet, die eine gewisse Zielerreichung, Serviceumfang, Kundenzufriedenheit, etc. bedingen. Die Darstellung bezieht sich nur auf das B2B-Geschäft zwischen Wholesale und Retail, also zwischen der AG und der Außenorganisation (Vertriebsdirektionen, Vertragspartner).

- Außendienststeuerungstool PIT (Partner Informationstool)

- Weitere Module werden Mitte 2019 aufgeplant und initiiert.


weitere Informationen gerne unter: [OBSCURED]5 / [OBSCURED]