Geschafft!

Hinweis

Fehler

 
 
 
 
Budget

6.000 - 10.000

Geposted am

2014-01-08 12:36:32.0

Kunde

Gle***

Die Angebotsphase ist beendet

Schreiben Sie ein ähnliches Projekt aus und erhalten Sie Angebote von Freelancern. Unverbindlich. Kostenlos. Schnell.

Jetzt ähnliches Projekt einstellen

Beschreibung:

Es geht um die Programmierung eines Webshops für Spirituosen.

Die Menüführung soll ähnlich wie bei den Produkten von z.b. Asos.com sein.

Dieser Shop soll auch über Tables, IOS und Android Anwendungen aufrufbar sein.

Er soll in Deutsch, Englisch und einer weiteren Sprache aufrufbar sein. Die Auswahl erfolgt durch das Klicken auf eine Flagge im oberen Rand. Dadurch ändert sich möglicherweise auch die Währung (3 Währungen, EUR, USD, 1 weitere optional)

In diesem Webshop sollen zum einen Standardartikel mit einem Standardpreis inkl. MwSt., Verfügbarkeit, Beschreibung, Link auf Versandkosten, etc. versehen werden.

Zum anderen sollen ebenfalls auf der ersten Seite Artikel angezeigt werden, auf die per Auktion geboten werden kann. Unter den zu versteigernden Artikeln soll ein Countdown laufen, der ab 24h rot wird.

Es ist möglich einen Merkzettel anzulegen, ein Kundenkonto.

Links muss eine Navigationsleiste sichtbar sein in der man mit verschiedenen Kriterien seine Produktauswahl treffen kann.

Z.B. Preis (virtuelles verschieben von zwei Reglern), Shopartikel und Auktionsartikel (Dropdown-Menü), sowie Produktname (Dropdownmenü), anhand verschiedener Kriterien(Geschmack) soll per Hakensetzung zusätzlich eine Auswahl erfolgen können.

Hierzu müssen die Kreditkarteninformation sowie das Gebot (Maximalgebot eingeben und es soll dann das über dem vorigen maximalen Gebot gültige angezeigt werden).

Durch Eingabe der Kreditkarteninformation und der Email wird automatisch ein Fenster geöffnet in dem die Liefer- und Rechnungsadresse, sowie email, Geburtsdatum eingegeben werden. Ebenfalls muss die Zustimmung zu den AGB’s, Widerrufsbelehrung, Datenschutzbestimmungen durch setzen von Haken akzeptiert werden (Muss-Felder, gilt auch für die anderen Eingabefelder).

Wichtig ist, dass nicht alle Länder auf einen Auktionsartikel bieten dürfen. Wenn eines dieser Länder ausgewählt wird, erscheint so etwas wie „Sorry but we do not deliver into your country“. Dasselbe gilt für Kunden, die ein Konto erstellen und aus einem dieser Länder kommen.

Erst danach wird das Gebot bestätigt und eine Email zur Bestätigung wird automatisch an den Kunden geschickt. Gleichzeitig wird ein Kundenkonto eingerichtet. Die Anmeldung erfolgt durch die Emailadresse und das Passwort welches per Email geschickt wird.

Das Passwort ist änderbar und kann bei Verlust durch Beantwortung einer Sicherheitsfrage erneut geschickt werden. Die Sicherheitsfrage soll beim ersten Anmelden beantwortet bzw. gewählt werden.

Das Einlogg-Eingabefeld ist oben rechts angezeigt. Ebenso das „Registrieren“ Feld.

Mit einem Klick auf den Artikel werden zu diesem Details angezeigt.

Durch einen „Kaufen“ Klick wird dieser in der gewählten Menge in den Warenkorb gespeichert.

Das Impressum, Versandkosten, Widerrufsbelehrung, Datenschutzrichtlinien sollen im unteren Rand immer aufrufbar sein. Dort sieht man auch die Zahlungsmöglichkeiten (Kreditkarte, Vorkasse, Paypal, Nachnahme, evtl. noch weitere) sowie mögliche Sicherheitssiegel (TÜV, Trusted Shop,..).

Ein Suchfeld soll ebenfalls immer vorhanden sein. Die Suche kann nach Stichworten erfolgen.

In einem oberen Menü kann man navigieren zwischen „Unser Laden“, „Hilfe“, „Mein Konto“, „Artikelauktion Info“, „History Items“. Durch einen Klick auf den jeweiligen Reiter werden Informationen, die hinterlegt werden sichtbar mit Fotos etc. Jedes Produkt bekommt etwa 3 Fotos. Die Auktionsartikel ca. 5 Stück.

Über „History Items“ soll man die Möglichkeit haben alle bisher versteigerten Artikel zu betrachten und den erzielten Preis.

Schwierig wird vermutlich die Unterteilung  bzw. Kombinierung der Auktionsartikel und der Shopartikel. Diese sollen nicht unbedingt separiert werden. Vermutlich kann die Auktionsplattform auch nur Magento liefern.

Im Vordergrund geht es darum die Auktionsartikel zu verkaufen und die Leute zu animieren auf diese zu bieten.

Es soll ein relativ minimalistischer Shop sein ohne viele störende Werbung mit einem weissen oder unauffälligem Hintergrund „Clean“ und aufgeräumt!

Die Artikelverfügbarkeit soll dynamisch sein. D.h. sobald ein Artikel verkauft wurde wird dies in einem noch zu definierenden angezeigten „Ampelsystem“ (Verfügbarkeit: grün, gelb, rot) berücksichtigt werden.

Gerne nehmen wir bei der Beratung auch Tipps zum Warenwirtschaftssystem an. Dasselbe gilt für den Serverhoster. Der Shop soll natürlich Suchmaschinenoptimiert werden.

Falls Ihr Angebot interessant ist würden wir gerne referenzen sehen und zu einem Gespräch vorbeikommen bzw. einladen. Es gibt einige Skizzen und viele Ideen zu diesem Projekt.

Diese Beschreibung ist möglicherweise nicht vollständig aber gibt eine sehr gute Vorstellung zum Umfang des Projektes.