Geschafft!

Hinweis

Fehler

 
 
 
 
Budget

50.000 - 75.000

Geposted am

2015-01-16 16:54:12.0

Kunde

Col***

Dieses Projekt wurde geschlossen

Schreiben Sie ein ähnliches Projekt aus und erhalten Sie Angebote von Freelancern. Unverbindlich. Kostenlos. Schnell.

Jetzt ähnliches Projekt einstellen

Beschreibung:

Also KMU ansässig in Niedersachen, möchten wir unsere selbstentwickelten Softwareprodukte für die grafische Industrie, über einen Online Shop anbieten, auf dem unsere Vertriebspartner aber auch Endanwender (B2B) sich Produkte selbst konfigurieren und bei sofortiger Bezahlung, diese direkt als Download geliefert bekommen.

 

Dem einhergehend streben wir es an unsere administrativen Abläufe zu verschlanken. Aus diesem Grund beabsichtigen wird unserer komplette Warenwirtschaft und Finanzbuchhaltung umzustellen und über den Webshop abzuwickeln. Darüber hinaus möchten wir bestimmte Aufgaben mit Status und zuständigem Ansprechpartner im Shopsystem abbildden und bearbeiten.

Über ein Rechte-System sollen Mitarbeiter verschiedener Abteilungen Zugang erhalten und Informationen holen sowie liefern. Die Aufgabenverwaltung / Projektverwaltung soll integriert werden und administrierbar sein. Zum Beispiel notwendige Informationen damit ein Produkt/Artikel angelegt und über Rechte-System freigegeben werden kann.

 

An unsere bestehende Lizenzkey-Verwaltung soll dieses System angeschlossen werden. Hierin werden die Lizenzen mit Informationen zum Kunden, Produkt, Laufzeiten usw. gepflegt und Keycodes für die Nutzung von Softwareprodukten erzeugt und administriert.

 

Wir stellen uns vor Mitte Februar 2015 die Ausschreibung zu beenden und dann geeignete Partner zu einem persönlichen Erstvorstellungstermin nach Hannover einzuladen. Auf diesem Termin geben wir Ihnen die Möglichkeit sich zu präsentieren und Fragen zum Projekt zu klären. Im Anschluss hierin stellen wir uns eine Konzeption vor. Das Projekt soll dann zeitnah beginnen. Wir streben an dieses Projekt in Schritten bis zum Jahresende Live zu haben, sodass ggf. die Fibu u. Wawi ab Januar 2016 mit dem neuen System arbeitet.

 

Über die Firma:

Firmensitz: Hannover – Deutschland

Mitarbeiteranzahl: Insgesamt 37 weltweit

Seit 1997 entwickelt und vertreibt die Firma erfolgreich weltweit Softwarelösungen, RIP-Software und Druckertreibertechnologie für Commercial Printing (Digital, Conventional Printing, Prepress) und Industrial Printing. Desweiteren werden additionale Produkte wie z. Bsp. Druckmedien und Farbmessgeräte zur Komplettierung des Lösungsportfolios angeboten.

 

Vorrangig werden unsere Produkte über durch uns selbst trainierte und autorisierte Vertriebspartner weltweit vertrieben. Diese lokalen Fachhändler sind erster Ansprechpartner und Service- sowie Supportdienstleister für den Kunden. Div. Dienstleistungen gehören ebenfalls zu unserem Portfolio, werden aber im Gros direkt dem Anwender angeboten. Neben dem Kanal über Vertriebspartner, bieten wir unsere Produkte auch dem Kunden, wir nennen ihn Endanwender, direkt dort an wo es keine Partner gibt oder die Kunden zum Beispiel eine direkte Betreuung wünschen bzw. es aufgrund des Geschäftsmodells erforderlich ist. Der Bereich Industrial Printing ist hier unter anderem zu nennen.

 

Derzeit werden unsere Softwareprodukte zur Sicherung und zur Administration mit einem physischen Dongel, ähnlich eines USB Sticks und einer Produkt CD ausgeliefert. Dieser Dongle enthält die Seriennummer und passt zur Softwarelizenz. Diese Dongle sind unerlässlich um die Software betreiben zu können. Zugleich bedeutet dies, dass wir zumindest einmal physischen Versand für das Softwareprodukt vornehmen müssen. Über per Internet versandte Keycodes (Linzenzfiles) kann dann die Lizenz freigegeben und gesteuert werden welche Softwareprodukte und Erweiterungen für die Lizenz genutzt werden dürfen.

 

Um Vertriebspartnern und Endkunden das Upgraden komfortabler zu gestalten sowie eine Preisangabe/ Angebot einfacher geben zu können, haben wir zusätzlich zu einem Produktkonfigurator, und werden in 2015 einen Upgradekonfigurator für unserer Webseite entwickelt. Durch PCXML als hinterliegende Informationsstruktur, ist der Schritt zu einem Online Shop nicht weit und sinnvoll. Resultierend daraus werden auch Upgrades über diese einfach brechen- und kaufbar. Wir möchten den Erwerb unserer Produkte für Kunden, Vertriebspartner nicht nur vereinfachen, sondern darüber hinaus auch die Möglichkeiten der Softdongletechnologie nutzen. Daher werden wir in 2015 auf diese Technologie umsteigen, die es uns erlaubt die Software und Lizenzkey vollständig ohne physischen Versand über das Internet auszuliefern.

 

Die o.g. PCXML Informationsstruktur ist so angelegt, dass intern unsere zu verkaufenden Produkte auch in einer PCXML Datenbank angelegt werden um diese u.a. über einen Produktkonfigurator auf der Typo3 Webseite auszugeben. Hier können einzelne Teile zu einem Produkt konfiguriert werden. Zum Beispiel Hauptprodukt plus Module und Erweiterungen.

 

Als Anlage die Highlevel Beschreibung mit weiteren Details. Darüberhinaus ein Lastenheften und relevante Abläufe die im Webshop umgesetzt werden sollen.

 

 

Dateiein ohne Firmenbezog angehangen.