Geschafft!

Hinweis

Fehler

 
 
 
 
Budget

800 - 1.500

Geposted am

2012-07-12 14:50:35.0

Kunde

ste***

Die Angebotsphase ist beendet

Schreiben Sie ein ähnliches Projekt aus und erhalten Sie Angebote von Freelancern. Unverbindlich. Kostenlos. Schnell.

Jetzt ähnliches Projekt einstellen

Beschreibung:

Userverwaltung mit Rechnungssystem

 

Umgesetzt werden soll ein System zur Kundenverwaltung. Der von mir bereitgestellte Dienst bietet eine Software an, die in der Basis-Version kostenlos und in der Premium-Version kostenpflichtig ist.

Kunden nehmen auf der Website eine Bestellung vor und laden dann die Software herunter.

Die Software wird auf die Datenbank  der Kundenverwaltung zugreifen und dann die Zugangsberechtigungen beim Login in die Software verarbeiten. Es muss daher für jeden User einen Status geben, anhand dessen die Software erkennen kann, ob der Kunde zugangsberechtigt ist. Außerdem ob für Basis oder Premium-Edition, da beide Versionen erhältlich sind.

 

Das Script soll aus folgenden Komponenten bestehen:

  1. Anmeldeformular (mehrsprachig) ohne Zahldaten mit DoubleOptin
  2. Kunde hat 3 Pakete zur Auswahl:

A-Kostenlose Basisversion (zeitlich unbegrenzt) B-7 Tage kostenlosen (danach 7 EUR im Monat für mind. 2 Jahre/jährliche Abrechnung)

C-Sofort bestellen (Statt 7 EUR nur 5 EUR im Monat für mind. 2 Jahre/jährliche Abrechnung)

 

  1. Kunde kann sich auf der Website einloggen oder in der Willkommensemail per Direktloginlink auf den Kundenbereich zugreifen. Hier stehen nur seine Daten und er kann eine Kündigung vermerken.
  2. Kunde lädt nach der Anmeldung eine Software herunter.

Je nach gewähltem Paket bekommt der Kunde

Paket A – keine Rechnung

Paket B – eine Rechnung nach 7 Tagen, wenn nicht gekündigt

Paket C – sofort eine Rechnung

Die Rechnung wird per E-Mail als PDF-Anhang verschickt. Gleichzeitig sollen diese Rechnungen für eine Druckerei per FTP oder Download abrufbar sein. Der Kunde kann diese per Überweisung zahlen oder im Kundenbereich einen Link zu moneybookers anklicken, um dort zu zahlen. Die Schnittstelle muss ebenfalls eingebunden werden. Im Idealfall sollte moneybookers-Zahlung automatisch zugeordnet werden.

 

  • Der Kundendienst wird dann im Adminbereich Kunden, die bezahlt haben markieren. Bezahlte oder storniere Kunden dürfen keine  Mahnung erhalten.
  • Kunden können selbst kündigen. Storno bedeutet Kunde erhält keine weiteren Rechnungen.
  • Vertrag wird so lange um 2 Jahre verlängert bis Kunde kündigt.

 

Wichtig:

  • Das Rechnungslayout ist in jeder Sprache gleich. Ebenso die Aufstellung. Die Texte variieren jedoch und sollten im Adminbereich eingepflegt werden, sodass man für jede Sprache folgendes festlegt:

URL, Preis Monat, Gesamtpreis Jahr, Währung, MwSt. in %, MwSt. in EUR,Konto, IBAN, SWIFT, Bank, Supportemailadresse, weitere falls benötigt

 

Wird nicht bezahlt bekommt der Kunde weitere E-Mails:

  • Zahlungserinnerung mit 5 Tagen Zahlungsziel
  • 1. Mahnung (wieder Versand per Post + E-Mail) 7 Tage + 5 EUR Mahngebühr
  • 2. Mahnung (E-Mail) 7 Tage
  • Letzte Mahnung (E-Mail) 5 Tage + 5 EUR Mahngebühr (zusammen 10 EUR)
  • Weitere Mahnung (E-Mail + Post) 10 Tage

 

Hinweise:

  • Export aller Kundendaten sollte jederzeit möglich sein im CSV-Format.
  • Bei Anmeldung IP und Host, Datum, Uhrzeit speichern.