Geschafft!

Hinweis

Fehler

Session expiration Your session is going to expireClick here to extend

Budget:

Kleines Projekt <800

Geposted am

08.10.14 15:58

Kunde

aes***

Die Angebotsphase ist beendet

Schreiben Sie ein ähnliches Projekt aus und erhalten Sie Angebote von Freelancern. Unverbindlich. Kostenlos. Schnell.

Jetzt ähnliches Projekt einstellen

Beschreibung:

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

Vorweg: Das o.a. angegebene Budget entspricht NICHT dem tatsächlichen, soll jedoch Anbieter davon abhalten, überteuerte Angebote zu erstellen. Wir weisen darauf hin, dass bereits zwei Angebote vorliegen und ein Preisgefühl durchaus vorhanden ist.

 

Das Projekt: Gefordert wird die professionelle Programmierung einer Individualsoftware für den medizinisch-/diagnostischen Bereich. Im Rahmen der Software soll die Möglichkeit für akademische Heilberuflicher (Ärzte und andere Behandler) die Möglichkeit bestehen, neben Patientendaten, auch biometrische Risiken aufzunehmen sowie anhand eines äußerst intelligent programmierten Algorithmus eine Auswertung vorzunehmen. In dieser Auswertung sollen anhand der vorliegenden Symptomatik eines Patienten in tabellarischer Form mögliche Krankheitsbilder aufgelistet sein, die nach einer prozentual angegebenen Trefferwahrscheinlichkeit sortiert ist und den User bei der Diagnostik unterstützt.

 

Beispiel: Patient P wird bei Arzt A vorstellig und berichtet von Konzentrationsschwäche, Gedächtnisverlust, Unentschlossenheit und Müdigkeit. Der A hat nunmehr mehrere Verdachtsdiagnosen und nutzt die Software zur sicheren Diagnose. Ergebnis nach Wahrscheinlichkeit sortiert:

 

1. Depression 93%

2. Vitamin B Mangel 75%

3. Lyme-Borreliose-Erkrankung 64%

4. usw. usf.

 

Der User soll nunmehr die Möglichkeit haben, die einzelnen Symptome unterschiedlich gewichten zu können. Beispielsweise von 0 - 4. Auf diese Weise kann das Krankheitsbild einen Schwerpunkt erhalten und ggf. höher- bzw. niedrigerplatziert werden.

 

Sog. Guiding-Symptoms (Leitsymptome), die je nach Krankheitsbild ggf. exklusiv vorkommen, sollen bei der Auswertung dergestalt hervorgehoben werden, dass das Krankheitsbild durch ein Zeichen o.Ä. kenntlich gemacht wird, ohne dass es das Gesamtbild der Analyse allzusehr belastet. Dieses Procedere wird jedoch noch genau im Algorithmus zu bestimmen sein, der für die Auswertung einen Schwerpunkt finden wird.

 

Die Software soll die Möglichkeit bieten, neben Symptomen, auch Krankheitsbilder für den jeweiligen Patienten zu erfassen, der wiederum alle möglichen Symptome untergeordnet sind. Auf diese Weise kommt es bei der Auswertung zu einer höheren Trefferquote, da die Totalität der Symptome zu einem verfälschten Bild führen könnte. So können die nunmehr neu hinzugetretenen Symptome isoliert ausgewertet werden, aber auch bestehende Erkrankungen berücksichtigt werden.

 

Die Software soll ferner eine Datenbank beinhalten, die zu jedem Krankheitsbild eine detaillierte Symptomauflistung beinhaltet und nützliche Hinweise zu weiteren diagnostischen Untersuchungsmöglichkeiten.

 

Wir freuen uns auf Ihre Angebote!

 

Team Aeskulap

Update:

 

Gerne wollen hier offene Fragen beantworten, die nunmehr wiederholt gestellt worden sind:

 

1. Unterliegt die zu programmierende Software einer CE-Zertifizierung?

Ja!

 

2. Wie umfassend ist die Datenbank?

Die Datenbank muss ca. 2.300 Krankheitsbilder umfassen und ca. 30.000 unterschiedliche Symptome!

 

3. Wird eine Programmiersprache zwingend vorgegeben?

Nein, gegenwärtig ist noch nicht entschieden, ob wir eine reine offline oder online-Lösung bevorzugen. Sie sollten flexibel sein und beides umsetzen können. Bei einer offline-Anwendung, ist als Betriebssystem Microsoft Windows zugrunde zu legen!

 

Wir freuen uns auf Ihre Antworten!

 

Team Aeskulap