Geschafft!

Hinweis

Fehler

Session expiration Your session is going to expireClick here to extend

Budget:

3.000 - 6.000

Geposted am

25.09.13 11:19

Kunde

Tho***

Die Angebotsphase ist beendet

Schreiben Sie ein ähnliches Projekt aus und erhalten Sie Angebote von Freelancern. Unverbindlich. Kostenlos. Schnell.

Jetzt ähnliches Projekt einstellen

Beschreibung:

Beschreibung des Prozesses

Im ersten Schritt sind persönliche Daten (Stammdaten) sowie Daten über gewünschte Freizeitaktivitäten des Kunden zu erfassen. Diese Daten werden auf einem zentralen Server gespeichert.

Im zweiten Schritt soll es möglich sein, alle Datensätze nach verschiedenen Kriterien zu analysieren und für jeden erfassten Kunden eine beliebige Menge von anderen Kunden zu ermitteln, deren Interessen eine möglichst hohe Übereinstimmung zu den eigenen Interessen aufweisen. Für jeden Kunden soll ein Dokument (PDF Datei oder Email) erzeugt werden, in dem die gefundenen anderen Kunden aufgeführt sind. Das Format dieses Dokuments soll in gewissem Rahmen konfigurierbar sein.

 

Vorgang der Dateneingabe

Mehrere interne Benutzer verwenden ein Desktop-Programm mit der zu entwickelnden Software-Loesung, um damit Kundendaten einzugeben.

Die Dateneingabe umfasst dabei:

• persönliche Daten des Kunden (Name, Vorname, Adresse, Email-Adresse, Telefonnummer, Geschlecht, Familienstand, Alter/Geburtsdatum)

• Kennzeichnung der Kuneninteressen (in Form von ja/nein- Entscheidungen), z. B. "Wandern: ja/nein", "Segeln: ja/nein", etc. - es können maximal 200 Einzelinteressen aufgelistet werden

• weitere Kundeninteressen als Freitext (Eingaben werden eher die Ausnahme sein)

Die Software soll ein normales Desktop-Programm sein, welches auf einem Einzel-Computer installiert werden kann. Wenn man das Programm startet, soll ein Eingabe-Formular fuer den Nutzer geöffnet werden, in dem er die Daten erfassen kann. Dieses Formular wird als grafische Benutzeroberfläche angezeigt, d. h. die einzelnen Felder können mit der Maus einzeln angewählt werden.

Gleichzeitig soll das Programm die Benutzung per Tastatur erlauben, um eine schnelle Datenerfassung zu ermöglichen.

Wenn alle Daten zu einem Kunden vollstaendig eingegeben sind, können diese Daten per Knopfdruck abgespeichert werden. Dazu werden die Daten zu einem zentralen Server geschickt, wo sie gespeichert werden. Beim Speichern bekommt der Kunde automatisch eine eindeutige Kundennummer zugewiesen.

Die Daten werden nicht (oder nur temporär) auf dem Computer gespeichert, auf dem die Eingabe erfolgte, sondern ausschliesslich auf dem zentralen Server.

 

Datensuche und -Änderung

Ein einzelner Benutzer kann nach folgenden Kriterien eines Kunden suchen:

• Kundennummer

• Nachname und Postleitzahl

Das Programm soll dann eine Liste mit den gefundenen Kunden darstellen. Der Benutzer kann aus dieser Liste einen Kunden auswählen, dessen Daten dann im Formular dargestellt werden. Hier können die Daten wie geändert und erneut auf dem Server gespeichert werden.

 

Paarbildung / Daten-Matching

Besondere Benutzer (z. B. Manager mit entsprechender Freigabe) können die Daten ueber die Software analysieren lassen, um Paare zu bilden, die ähnlichen Interessen haben. Für diese spezielle Aufgabe soll eine bestimmte Applikation des Desktop-Programms zur Verfügung gestellt werden.

In diesem Programm können folgende Einstellungen vorgenommen werden:

• Anzahl der Paare, die pro Kunde erstellt werden soll (maximal 10 Paare)

• Format 1 der Ausgabe (Emails erstellen und direkt verschicken oder eine PDF-Datei, in der pro Kunde eine Paar-Auswertung erhaelt)

• Format 2 der Ausgabe (Für einen gefundenen Kunden kann eingestellt werden, welche Daten des Kunden dargestellt werden sollen (z. B. Vorname und Email-Adresse oder Email-Adresse und Telefonnummer)

Dann soll der Start der Software-Analyse erfolgen. Das Programm wird einen entsprechenden Befehl an den Server schicken, auf dem die Paarbildung durchgeführt wird. Das Analyse-Ergebnis wird dann zurück an den Manager geschickt.

Falls Emails erzeugt wurden, können diese direkt vom Manager verschickt werden, falls eine PDF-Datei erzeugt wurde, wird diese direkt dem Manager zur weiteren Verarbeitung bereitgestellt.

 

Datensicherung und -Export

Mit einer weiteren Applikation soll es möglich sein, alle Daten vom Server zu exportieren. Da die exportierte Datenmenge relativ groß sein kann, soll diese Anwendung nur direkt auf dem Server ausgeführt werden.

Die Daten werden im JSON-Format exportiert. Dies erlaubt einerseits eine direkte Begutachtung in einem beliebigen Textprogramm, andererseits eine maschinelle Weiterverarbeitung. Spezielle Software für die Datensicherung ist nicht erforderlich. Alle Daten werden in dem Hauptverzeichnis des Programms abgelegt sein. Es genügt daher, dieses Verzeichnis regelmäßig geeignet zu sichern.

 

Zu programmierende Komponenten

CentralDataServer

Dieses Programm kann alle Daten speichern, diese exportieren und erlaubt die Paarbildung. Das Programm wird auf dem Server gestartet. Eine grafische Benutzeroberfläche ist nicht nötig, da hier keine Daten direkt eingegeben werden können. Alle Parameter zur Kommunikation (Socket-Port, ggf. Passwörter) werden in Konfigurationsdateien gespeichert, so dass sie einfach geändert werden können.

 

Dateneingabe und - Änderung

Dieses Programm dient einerseits dazu, die Daten der Kunden einzugeben und zu speichern, andererseits können bestehende Daten gesucht und nachträglich geändert werden. Das Programm verfügt über eine grafische Benutzeroberfläche.

 

Paarbildung

Dieses Programm erlaubt es, Kriterien für die Paarbildung zu spezifizieren und diese dann durchzuführen. Das Programm verfügt ebenfalls über eine grafische Benutzeroberfläche.

 

Export

Dieses Programm dient dazu, alle Daten zu exportieren. Es kann nur direkt auf dem Server ausgeführt werden. Eine grafische Benutzeroberfläche ist hier nicht nötig, denn es wird einfach nur das Programm gestartet. Wenn es beendet wird, liegen die exportierten Daten in einem spezifizierbaren Verzeichnis.

 

Auf Basis der Projektbeschreibung werden Anbieter gebeten, sowohl einen Vorschlag fuer die erforderliche Hardware (Server, Arbeitsplatzcomputer sowie Netzwerk) als auch fuer den Gesamtaufwand abzugeben (inkl. Realisierungszeitpunkt).

Das genannte Budget bezieht sich ausschliesslich auf die Programmierung (Software, Applikationen etc.), NICHT auf die erforderlichen Hardware-Componenten.