Geschafft!

Hinweis

Fehler

Session expiration Your session is going to expireClick here to extend

Budget:

Kleines Projekt <800

Geposted am

19.08.13 16:13

Kunde

rcr***

Die Angebotsphase ist beendet

Schreiben Sie ein ähnliches Projekt aus und erhalten Sie Angebote von Freelancern. Unverbindlich. Kostenlos. Schnell.

Jetzt ähnliches Projekt einstellen

Beschreibung:

Benutzerrechte einschränken; Hidden -Apps und Zugriff auf Apps verwehren (z.B. kein Download von Apps) möglich.  Vorgegebene Apps draufziehen. 13 *.

Derzeit betreibe ich 10 Lkw mit GPS-Ortung und WondexVT10. Mittels einer APP kann ich auch Android-Phones "tracken". Funktioniert reibungslos.

Nun ist der Ist-Zustand so, daß ich 13 Datenkarten von Vodafone betreibe und 13 Handies ohne Daten nutze. Die Fahrer telefonieren aber z.T. wie die "verrückten". Ich habe Telefonkosten zwischen 20 und 400 EUR. Ein Fahrer betreibt nebenbei auch einen Kfz-Handel (nach Serbien). Der nächste telefoniert wie wild bei ca. 110 EUR/Monat etc. Diese Kosten muss ich mühsam in der Lohnabrechnung rückverrechnen. Das will ich nicht mehr. Die Fahrzeuge fahren auch im internationalen Fernverkehr, was Kosten für Datenkarten von 17 EUR/Monat verursacht.

Da zahle ich lieber 10 EUR/Monat in der Lohnabrechnung für die ggfs. anfallende Privatteleonnutzung und lasse das Geschäftstelefon dem Geschäft und zwar ausschliesslich. Das steht zwar auch im Arbeitsvertrag - nützt aber wenig.

Ich habe deswegen Gespräche mit Providern geführt und einzig Telefonica / O2 macht nicht dicht, sondenr reduziert das Datenvolumen, lässt damit eine ALL-Net-Flat zu, die ca. 35 EUR/Monat kostet. Damit wäre das Thema Roaming gedeckelt. Die Provider können zwar global 0180/0190 sperren, z.T. bräuchte ich aber genau diese wegen Notdiensten. Es geht aber keine Sperrung wie ...... nicht ausserhalb der EU. Deshalb können die Freiminuten des Vertrages schnell zur Falle werden..... wie gesagt ..... ich möchte nicht Kindermädchen und Abrechnungstante für meine Fahrer spielen.

Genau dann bietet sich an, dass ich Fahrzeuge mit einem Android-Tab (z.B. GT-P3110) betreiben kann. Dann spare ich zunächst die 17 EUR Datenkarte und kann das Telefonieren auf 35 EUR reduzieren. Zudem kann ich PDF-Dateien als Auftragsinformationen über einen normalen E-Mail-Account verschicken und kann über Xabber-Instand-Messenges "dokumentiert" austauschen. Das GPS-Tracking funktioniert usw.

Der Clou - mit einem WiFi-Direct Printer und der Samsung App kann man auch Dokumente Scannen und Drucken. D.h. ich kann den "faulen" die Frachtbriefe direkt ausdrucken.

Um aber bei den 200 MB (international) nicht monatlich auf die "Schnauze" zu fallen, muss ich den Datenverkehr sonst einschränken. D.h. kein Internet, kein GooglePlay Store etc. Das mit dem PlayStore käst mich sowieso an, da ich z.B. den CallBlocker kaufen muss, dann aber meine Kartendaten auf dem Tab sind und jeder beliebig auf meine Visa einkaufen könnte. Also etwas bescheuert.

Auch kann ich einen Incoming Call-Blocker installieren; damit könnte ich ggfs. bestimmte Vorwahlen sperren.

Schön wäre auch bestimmte Apps "zu verstecken". Zum Beispiel sollte das GPS-Tracking nicht abgestellt werden können.

Meine Hoffnung: 4.3. mit Benutzerrechtenbeschränkung; d.h. kein Zugriff auf Google/Internet, Playstore etc. Auf Mail und Xabber ja. Downloads auf eigenes Home-Verzeichnis ja, sonst eben nicht etc. Bestimmte Ports müssen freigegeben werden, andere nicht.

Ich habe das mit einem Tablet PD10 3G testen lassen und es funktioniert. Das Tab ist aber a) langsam und b) im Netzteil echt beschissen. Daher schwenke ich gerade auf Samsung um.

Soviel zum Thema :-)