Geschafft!

Hinweis

Fehler

Session expiration Your session is going to expireClick here to extend

Budget:

Kleines Projekt <800

Geposted am

29.10.14 18:49

Kunde

you***

Die Angebotsphase ist beendet

Schreiben Sie ein ähnliches Projekt aus und erhalten Sie Angebote von Freelancern. Unverbindlich. Kostenlos. Schnell.

Jetzt ähnliches Projekt einstellen

Beschreibung:

Hallo zusammen,

wir brauche eine standalone DB Lösung die wie folgt aussehen soll:

standalone = eigenständige Datenbank ohne jegliche verbindung zu bestehenden systemen.

Eine Tabelle (Mastertabelle) in welche über CSV Produkte importiert werden.

Mehrere Tabellen (+- 50) die über Datenfeeds (Produktlisten) mit Inhalt gefüllt werden. Dieser import erfolgt über Links zu XML / CSV dateien. Diese Tabellen sollen 1 x täglich aktualisiert werden.

(Anzahl der Produkte pro tabelle: zwischen 2k und 500k)

Einige Spalten aus der Mastertabelle sollen einmal täglich mit Werten aus den Produkttabellen aktualisiert werden. (ähnlich Vlookup in excel) Die zuordnung findet über eine eindeutige ID und feste Spalten statt.

Aufbau der tabellen:

Die Mastertabelle soll als csv datei download bar sein.  

Je nach Aufwand: kleines frontend über das man sich die tabellen anschauen kann, suchen und ein bischen filtern kann.

Bitte bei Angebotserstellung nicht die kosten und den Aufwand für eine ordentliche Dokumentation vergessen :-)

 

Datenbank ist zwar vorhanden, wobei ich ausgehe, dass das vorhandene Paket nicht reicht.

Bitte auch eine grobe Einschätzing was für die Umsetzung benötigt wird: Speicher, RAM, cronjobs etc..

Wo kommen die Daten her:

Die Produktlisten werden über verschiedene Affiliate Programme (Zanox,belboon etc) zur Verfügung gestellt. Die Affiliate betreiber stellen downloadlinks zu den Datenfeeds per csv / xml bereit.

Warum nicht alle Produktdaten in einer Tabelle?!:

Da verschieden Affiliatebetreiber genutzt werden unterscheiden sich die produktfeeds im Aufbau und Spaltenbeschreibung. Sicher wäre es auch möglich alle Feeds eines Affiliates zusammenzufassen. Sollte es von Vorteil sein, so wenig tabellen wie möglich anzulegen, so wäre dies selbstverständlich auch eine Option.

 

 

 

Falls es weiterhilft, habe ich eine Datei angefügt in der zu sehen ist wie die Tabellen aufgebaut sind.