Geschafft!

Hinweis

Fehler

Session expiration Your session is going to expireClick here to extend

Budget:

3.000 - 6.000

Geposted am

01.03.13 11:24

Kunde

Man***

Die Angebotsphase ist beendet

Schreiben Sie ein ähnliches Projekt aus und erhalten Sie Angebote von Freelancern. Unverbindlich. Kostenlos. Schnell.

Jetzt ähnliches Projekt einstellen

Beschreibung:

Erstellung eines elektronischen Protokolls für Inspektionen mit dynamischer Ausgabe einer PDF-Datei in Abhängigkeit der eingegebenen Daten.

Das dynamische Protokoll ermöglicht in Abhängigkeit der eingegebenen Daten eine angepasste Ausgabe des PDF-Prüfprotokolls.

Hardware: Tablet PC: Window 7 / 8 (kein RT) oder Android als Daten Client, Datenserver SQL mit Webzugang. Datenübertragung grundsätzlich verschlüsselt.

Insgesamt sind ca. 120 Datenfelder in jedem Protokoll; ca. 47 Checkboxen boolsche Felder, ca. sechs Berechnungsfelder, zwei Liniendiagramme und 67 Textfelder (Adressen usw.).

Es werden im ersten Schritt zwei verschiedene Protokolle benötigt. Ca. die Hälfte der Datenfelder sind dabei identisch (Kundendaten, Maschinendaten)

Anfangs werden 2500 Protokolle, im Endausbau werden im Jahr max.. 60.000 Protokolle erstellt.

Mandantenfähig: jeder hat nur Zugang auf  einen definierten Kunden- und Datenbestand.

Der Server spielt bei Bedarf eine aktualisierte Version für die Clientssoftware auf den Tablet PC.

OFFLINE fähig, Daten können offline erfasst werden und später synchronisiert werden.

Die Protokollerstellung muss auf dem Server erfolgen und die Protokolle dem Kunden per Email zugesendet werden.  

Aufgabe:

 

  1. Erstellen einer SQL Datenbank
  2. Erstellen der Frontends (Vorschläge bereits vorhanden) für zwei verschiedene Inspektions-Protokolle, später werden zwei Protokolle hinzugefügt
  3. Programmieren von ca. 17-20 Datenabhängigkeiten auf dem Frontend (je nach vorangegangener Datenselektion ändern sich die Abfragen, ist meist relativ einfach  u.U. an den meisten Stellen durch „ausgrauen“ der entsprechenden  Felder möglich)
  4. Programmieren von vier  bis sechs Berechnungsfelder
  5. Programmieren der PDF Protokollausgabe und  Versand per Email an den Kunden, hier kann (soll) auf unterstützende Programme wie List&Label zurückgegriffen werden
  6. Erstellung eines Zusammenfassungsprotokolls über die Protokolle eines Kunden (Zusammenfassung aller Protokolle mit Abweichungen und Protokolle ohne Abweichung), ebenfalls als PDF mittels List & Label (o.ä.) ausgeben
  7. Ein Protokoll der Vorjahre muss als Vorlage verwendet werden können und die Daten per Bestätigungsklick in eine neue Protokollnummer übernommen werden.
  8. Datenübernahme von einer Meßeinheit – > Darstellung in einem Weg-Zeit-Linien-diagramm (Daten werden im ganzen Paket mit einer Abfrage geliefert) . Diese Daten müssen über dem Tablet PC erfasst werden und auch auf dem Tablet dargestellt werden.
  9. Übernahme von Daten aus der Datenbank (historische Daten) und Darstellung des Verlaufs über die Jahre  inkl. des aktuellen  (1 Messwert / Jahr)

 

Beschreibung

In einer ersten Auswahl wird zwischen  vier unterschiedlichen zu prüfenden Gerätetypen unterschieden (hier sollte die Möglichkeit der Erweiterbarkeit gegeben sein).

Nach der Auswahl des Gerätetypus werden die dafür notwendigen Datenfelder / Reiter geladen.

 

  1. Durch die Aktivierung von Optionen in den jeweiligen Reitern werden weitere Fragen aktiviert / deaktiviert
  2. An verschiedenen Stellen der Eingabemaske sollen über einen Link PDF Dokumente aufgerufen werden.
  3. An bestimmten Stellen sollen Werte als Vorlage in eine Tabelle übernommen werden (für alle Mandaten). Die Tabelle soll separat zu bearbeiten sein.
    1. Bei der Kundentabelle ist eine Adressprüfung (Stadt und Straße) durchzuführen
  4. Abgeschlossene Protokolle dürfen nicht mehr änderbar sein
  5. Protokolle dürfen von dem Techniker gelöscht werden, es muss ein Grund für das Löschen angeben werden. (Protokoll wird nur als gelöscht markiert)
  6. Es soll nur ein relativ kleiner Bestand der Daten im Client gehalten werden:
  • alle nicht abgeschlossenen Kunden und
  • 150 „alte Protokolle“ als Vorlage für die nächsten Inspektionen
  1. Vorlagen für die PDF Erstellung werden vom Auftraggeber gestellt
  2. Die Texte für das Frontend werden vom AG gestellt
  3. Zurückstellen von Inspektionspunkten mit Erinnerungsfunktion bei Abschluss der Protokolls
  4. PDF Protokolle müssen über einen Hash-Key abgesichert werden
  5. Prüfprotokollnummern werden zentral vorgelagert vergeben und in der SQL Datenbank einen bestimmt Inspekteur zugeordnet. Eine Schnittstelle hierfür für die Eingabe von Protokollnummer ist einzurichten.
  6. Erstellung einer Zusammenfassungsfunktion. Dabei werden alle Inspektionen in ein Protokoll zusammengefasst, die in dem Feld „Erläuterung und Hinweise“ einen Eintrag haben. Der Techniker hat die Auswahl durch Sortierung nach:

- Maschinenort

- Kostenstelle

- Maschinenhersteller

vorzunehmen. Als Vorauswahl der in Frage kommenden Kunden wird ein Datumszeitraum eingegrenzt.  Die in diesen Zeitraum durchgeführten Kunden stehen in einem Auswahlfeld zur Verfügung. Vorteil: es können auch für große Kunden mit zeitlichen Unterbrechungen Zusammenfassungsprotokolle erstellt werden

Achtung!!!: nicht alles muss im Release verwirklicht werden (Budget). Siehe hierzu das PDF.