Geschafft!

Hinweis

Fehler

Session expiration Your session is going to expireClick here to extend

Budget:

800 - 1.500

Geposted am

27.10.14 18:24

Kunde

git***

Die Angebotsphase ist beendet

Schreiben Sie ein ähnliches Projekt aus und erhalten Sie Angebote von Freelancern. Unverbindlich. Kostenlos. Schnell.

Jetzt ähnliches Projekt einstellen

Beschreibung:

Design steht bereits, Farben und Grafiken somit auch. Die Hundecommunity soll unter dem Namen unitedpawz neu aufgestellt werden; es gibt also ein paar Tabellen, Dateien (und ggf. Skripte), die übernommen werden sollen

Eine Plattform auf der Hundebesitzer und -freunde eine eigene, kostenlose Homepage für ihren Hund erstellen sowie Hundeprofile (mehrere möglich) und ein Menschenprofil veröffentlichen können. Die Inhalte der Profile sollen sich nicht geringfügig von dem unterscheiden, was man mit Joomla normalerweise realisieren kann, daher sind Seblod-Kenntnisse zwingend erforderlich.

Wir sind uns bewusst, dass sich nicht alles 1zu1 umsetzen lassen wird, dennoch schildern wir im Folgenden alles, das wichtig ist und angestrebt wird, natürlich nicht alles im Detail!

Details zu den Hundeprofilen: Bildergalerie und Videogalerie, Tagebuch führen, Gästebuch, mit anderen Hunden ein „Rudel“ bilden und Informationen austauschen können. Ein E-Mail-Center, Bewertungsmöglichkeiten (Profil, Bilder, Videos) und zwei bis drei "Geschenke" (bspw. Sirius, der Hundestern, eine Pfote als Freundschaftsangebot und Hundekekse), die man auf Profilseiten hinterlassen kann.

Jeder Nutzer (nicht jedes Profil) kann ein Profil oder Bild lediglich einmal bewerten. Bewertungen sind nur für User möglich. Profilaufrufe von außen sollten nicht gezählt werden.

Wenn möglich hätten wir gerne zwei Mitgliedschaften: unentgeltlich und ganz einfach, kostenpflichtig und erheblich mehr Möglichkeiten.

Das Menschenprofil soll schlicht gehalten sein, da es nicht im Vordergrund steht. Hier also nur einfachste Felder notwendig, nur ein Bild und ein Gästebuch.

Die Plattform selbst soll einen Live-Chat „pawzBox“ zur Verfügung stellen, auf der Hauptseite sollen die besten Tagebucheinträge zu finden sein, also nicht automatisch alle, sowie ein Forum bieten. Nicht alle Bereiche des Forums sollen von außen sichtbar sein, das gilt auch für die Profile.

Folgende Kenntnisse sind neben Seblod und Joomla unverzichtbar: sql und php Kenntnisse (Windows und Linux Server), Datenmigration (die Plattform gibt es ja bereits, nur wurde einst alles selbst geschrieben, und zwar von vier verschiedenen Entwicklern, also ein echt schwieriger Code-Urwald, an dem bereits sechs Techniker scheiterten...) das Nachvollziehen von Tabellenstrukturen.

Zum Forum: Es soll gewisse Themen/Schlagwörter geben, die nicht automatisch veröffentlicht werden, andererseits darf es keinesfalls der Fall sein, dass Themen und Beiträge grundsätzlich manuell freigeschaltet werden müssen.

Auf der Hauptseite befinden sich ausgewählte Hundeprofile (im Wechsel), gesammelte Impressionen von FotoScouts, Teaser zu von uns verfassten Artikeln (und später auch Gewinnspielen etc.), drei Werbebanner für später, die also zunächst mit Platzhaltern gefüllt werden müssen, ein kleines Branchenbuch rund um Caniden und ihre Leute, der Hund der Woche (wird von uns ausgewählt), der Tagebucheintrag des Tages (wie HdW), das Hundebild des Tages und die Rasse der Woche, welche unserem Rasselexikon entspringt.Wir freuen uns auf Ihre Angebote und natürlich auch Erfahrung sowie Einwände, was unsere Vorstellungen betrifft, denn wir wissen, dass wir viel wollen, aber nur wenig zahlen können. Es ist und bleibt ein Liebhaberprojekt, das vielleicht irgendwann einmal ein wenig Geld durch Werbung und Mitgliederbeiträge einbringen wird.Wir sind integer, deshalb darf nicht annähernd jeder auf unserer Plattform Werbung schalten, und es wird Themen geben, denen wir keine Plattform zu bieten bereit sind, weil wir damit indirekt jene Themen bewürben.

 

Wir müssen anders herangehen:

Sie sehen ja unsere Preisspanne; mehr geht nicht. Also möchten wir Sie bitten, Ihre Angebot am Preis und unseren Vorstellungen zu orientieren: sagen Sie uns, was Sie für 800, 1000, 1200 oder maximal 1500 € auf die Beine stellen können. Das wäre nett, denn wir können gegenwärtig nicht mehr investieren und möchten endlich neu beginnen. Im Hintergrund bzw. später könnte dann an der perfekten Plattform gearbeitet werden, das wäre aber ein anderes Thema, welches nicht hierher gehört!

 

Wir möchten uns zudem erkundigen, ob es einen passenden Techniker/eine passende Agentur etc. gibt, der/die bereit ist, sich an dem Projekt derart zu beteiligen, dass er/sie Teilhaber wird und dadurch im Laufe der Zeit auch entlohnt.

Als wir die ursprüngliche Plattform übernahmen, war uns bekannt, dass die Skripte einerseits schwierig, andererseits sehr "individuell" und damit auch sehr gut hinsichtlich Alleinstellungsmerkmal und Widererkennungswert waren.

Es handelte sich um die einzige Plattform dieser Art, welche nicht aus Bausteinen bestand und/oder mit Joomla (etc.?) erstellt wurde; alles war handgemacht, selbst das kleinste Template.

Von 2007 bis 2008 gab es genügend Werbekunden, in den zwei Jahren gingen monatlich 3000 € und mehr ein.

Es gab über 16.000 Mitglieder, als das Ganze von Betreiberseite einzuschlafen begann. Von diesen Mitgliedern hätte eine ganze Menge gewiss auch einen kostenpflichtigen Account gewählt, und wir sind gewiss, dass das auch heute noch so ist. Oder wäre, denn dafür bedarf es einer sehr sehr guten, indivduellen und integren Plattfom!

Lange haben wir versucht, damit zu arbeiten, um es dieses Mal richtig zu machen. Noch heute gibt es keine vergleichbare Plattform, auch heute kann mit diesem sympathischen und vielfältigen Angebot, verschiedenen Mitgliedschaften und sorgfältig ausgewählten Werbepartnern ein echter Erfolg daraus werden.

We don't talk facebook-success or anything remotely like that, aber eben ein Produkt, eine Plattform, die letzten Endes m.o.w. von selbst irgendwann ein paar Tausend Euro im Monat generiert. Mit kostenpflichtigem Account oder sogar zwei Accounts, die nicht unentgeltlich zu haben sind, sähe es dann irgendwann zweifelsohne noch besser aus, was Einnahmen betrifft.

Leider waren wir anfangs zu optimistisch, sodass wir die enorm hoch erscheinende Summe, welche der einzige Techniker, der sich mit dem Code der Plattform tatsächlich auskannte, veranschlagte, nicht einzusehen vermochten. Damals hätten wir ihn allerdings auch nicht bezahlen könne, aber wir haben nunmehr über 5000 € für nichts bezahlt.

Nur noch so viel: Die Plattform war bereits so gut wie fertig, was wir einer ganz fleißigen und extrem entgegenkommenden Technikerin zu verdanken hatten, als der Serverkonfigurator und -inhaber alles verlor, was auch seinen Backup-Server einschloss. Kein Vertrag, keine Verpflichtungen - ein paar Jahre einfach so verpufft.

Daher möchten wir mittlerweile gerne mit einer guten Basisversion starten, während im Hintergrund eine Plattform gebaut wird, die an die alte herankommt. Sämtliche Codes, Tabellen, Daten der ursprünglichen Plattform liegen auf dem Server eines der Techniker, die versucht haben, sich reinzufuchsen, dann jedoch aufgaben. Berechtigt aufgaben, denn das war ein quasi ein Code-Urwald der ganz besonderen Art.