Geschafft!

Hinweis

Fehler

Session expiration Your session is going to expireClick here to extend

Budget:

Kleines Projekt <800

Geposted am

22.10.12 21:51

Kunde

Iva***

Die Angebotsphase ist beendet

Schreiben Sie ein ähnliches Projekt aus und erhalten Sie Angebote von Freelancern. Unverbindlich. Kostenlos. Schnell.

Jetzt ähnliches Projekt einstellen

Beschreibung:

Ich möchte eine neue Methode ausprobieren um mein Geld zuverwalten.

 

Ich beshreibe nun meine Methode, wenn ich sie prakitsch (nicht virtuell, excel-basierg) lösen würde.

Immer wenn ich meinen Lohn erhalten würde, würde ich das ganze Geld abheben und in verschiedene Behälter aufteieln. Jeder Behälter steht für ein bestimmtes Bedürfnis in meinem Leben. Ich sage zum Beispiel dass ich jeden Monat 350 CHF in den Behälter "Kleider" rein tuhe. Ich kann mir nun in diesem Monat Kleider für 350 CHF leisten. Ich muss nicht den Behälter bis zum nächsten leeren, was übrig bleibt wird mit den nächsten 350 CHF summiert. Was ich ebenfalls mache ist mir eine Limite setzen. Angenommen ich habe über längere Zeit kein Geld für Kleider ausgegeben und ich zB: 2000 CHF erreicht habe, bezahle ich keine weiteren 350 CHF in diesen Behälter. Diese überschüssigen 350 CHF zahle jetzt in mein Sparkonto ein. Natürlich werde ich mehrere Solche Behälter haben.

Dieses Prinzip möchte ich nun virtuel in Excel überführen. Ich habe zwei Konten mit denen ich operieren werde. Dann teile ich das Geld in den Konten auf (splitten). Zum Beispiel besitze ich im Sparkonto 4000 CHF, aber davon sind 200 CHF im Behälter 1 reserviert und 3000 im Behälter 2.. Übrig bleiben also noch 800 CHF im Behälter und dieser Wert wird dann als Erspartes angeschaut.

Natürlich muss ich, jeden Tag am Abend meine Ausgaben eingeben und natürlich den richtigen Behätern zuteilen und dem entsprechenden Konto den Wert abbuchen.

Der Lohn sollte automatisch an jedem 25. im Monat von Excel hinzugefügt werden. Und die spezieln Reservationen für die verschiedenen Behälter durchgeführt werden.

Mit dieser Methode behalte ich den kompletten Überblick über mein Geld und ich weiss für welche Bedürfnisse ich wieviel zur Verfügung habe und natürlich wieviel effektiv als Ersparrtes gilt.

Ich möchte dies für mich persönlich und keine Unternehmung machen. Deshalb ist mein Budget auch relativ klein, 100-300€. Aber ich glaube dass meine Wünsche hier keine all zu hohen Arbeit erfordern für einen Excel-Profi. Schlussendlich will ich im Fertigen-Excel-File meine Ausgaben eingeben und diese werden dann automatisch abgerechnet.

Ich hoffe das Projekt genügend beschrieben zu haben, bei Fragen stehe ich natürlich zur Verfügung.

Fals jemand Interesse hat mir zu Helfen, kann er gerne mit mir Kontakt aufnehmen:

[OBSCURED]

 

mfg

IS