Geschafft!

Hinweis

Fehler

Session expiration Your session is going to expireClick here to extend

Budget:

6.000 - 10.000

Geposted am

02.05.18 14:59

Kunde

OSM***

Die Angebotsphase ist beendet

Schreiben Sie ein ähnliches Projekt aus und erhalten Sie Angebote von Freelancern. Unverbindlich. Kostenlos. Schnell.

Jetzt ähnliches Projekt einstellen

Beschreibung:

Wir sind ein junges, dynamisches Unternehmen, welches sich auf die Beschaffung und Distribution von Rohren, Rohrverbindungsteilen und Schmiedestücken für die Energie-, Gas- & Öl-, Chemie-, Schiffsbau- sowie Bau- und Konstruktionsbranche spezialisiert hat.

In Projektgeschäft bepreisen wir teilweise Anfragen mit mehreren hundert Positionen in verschieden Warengruppen noch manuell. D. h. Kundenanfragen werden manuell erfasst und manuell an unsere Lieferanten weitergeleitet. Lieferantenangebote werden manuell erfasst und bewertet. Preisvergleiche und Kalkulationen werden manuell durchgeführt. Für diese Prozesse werden nur Excel Tabellen genutzt (siehe Anlage). Daten die in die Excel Tabellen erfasst werden, werden nicht im Warenwirtschaftssystem Sage 100, zur weiteren Verwendung/Bewertung gespeichert und gespeicherte Daten aus dem Warenwirtschaftssystem wie Bestelldaten oder Historien zu einzelnen Aufträgen können nicht übertragen bzw. den angefragten Positionen zugeordnet werden.


Ziel ist es eine Kalkulationssoftware im Tabellenformat zu programmieren, die mit Hilfe eines Algorithmus angefragte Kundenpositionen mit unserer Artikeldatenbank automatisch vergleicht und diese mit unseren hinterlegten Artikeln verknüpft und dem Nutzer ermöglicht Daten wie Einstandspreis aus der Historie (Alte Angebote oder Bestellungen) darzustellen bzw. zu übernehmen. Die Software soll durch manuelle Eingabe des Nutzers „lernen“.


Zielszenario:

1) Kunde lädt seine Anfrage hoch bzw. leitet diese zum manuellen anlegen an uns weiter.

2) Die Software scannt die angefragte Position mit Hilfe eines Algorithmus nach Gesichtspunkten wie Beschreibung, Abmessung, technischer Norm etc. ab und verknüpft diese mit der Artikeldatenbank aus SAGE 100.

3) Software übernimmt die erfassten Positionen in eine Preisvergleichsoberfläche, schlägt Lieferanten vor (Historie des Artikels), gibt Indikationspreise für bereits erfasste Artikel vor und generiert teilautomatische Lieferantenanfragen.

4) Lieferantenangebote werden manuell vom Bearbeiter in den Preisvergleich erfasst

5) Software stellt den Preisvergleich unter verschieden Gesichtspunkten wie Beschaffungspreis, Min-Preis, Ø-Preis, Max-Preis, Gewichte etc. übersichtlich dar und ermöglicht dem Nutzer für die Kalkulation in Frage kommende Positionen zu selektieren.

6) Software zieht die selektierten Preise in eine Kalkulationsoberfläche und ermöglicht den Nutzer Lieferantspezifische Kosten und Margen einzupflegen.

7) Software erstellt ein Angebot über SAGE 100 und übernimmt die Einkaufs- und Verkaufspreise sowie nicht berücksichtigte Angebote.

Anhang hinzugefügt