Geschafft!

Hinweis

Fehler

Session expiration Your session is going to expireClick here to extend

Budget:

Kleines Projekt <800

Geposted am

07.01.13 10:40

Kunde

Exp***

Die Angebotsphase ist beendet

Schreiben Sie ein ähnliches Projekt aus und erhalten Sie Angebote von Freelancern. Unverbindlich. Kostenlos. Schnell.

Jetzt ähnliches Projekt einstellen

Beschreibung:

Aus einer Gruppe von Voll- und Teilzeitkräften mit unterschiedlicher Qualifikation soll ein möglichst gerechter Dienstplan über sieben Tage mit verschiedenen Schichten und Aufgaben erstellt werden. Einige Mitarbeiter  sind festgelegt (z.  B. Mitarbeiter X arbeitet alle Mittwoche und Donnerstage oder Mitarbeiter Y arbeitet in der ersten Monatswoche Montag bis Donnerstag und in der darauffolgenden Woche Sonntag bis Mittwoch). Andere Mitarbeiter sind frei verfügbar. Excel errechnet dann aus den vorhandenen Ressourcen einen Dienstplan und nimmt dabei Rücksicht auf Qualifikation, gerechte Verteilung, Freie-Tage-Konten, Urlaube und Krankheitsfälle. Sobald der Dienstplan automatisch erstellt ist, muss er frei änderbar sein. Wenn also ein Dienst wegen eines Krankheitsfalles neu zu besetzen ist, klickt man auf das Feld und ein Popup-Menü öffnet sich, das die verfügbaren Mitarbeiter anbietet. Dabei kontrolliert Excel die Eingabe auf Konflikte, d. h. wenn z. B. ein Mitarbeiter eingetragen wird, der in der Woche bereits fünf Dienste besetzt, gibt es eine Warnmeldung, die evt. Alternativen anbietet, aber auch ignoriert werden kann . Das Programm muss die Freie-Tage-Konten nachhalten.

Definitionen:

Freie Tage: Wenn ein Mitarbeiter an einem Sonn- oder Feiertag arbeitet, erhält er als Ausgleich einen freien Tag. Wenn an einem Samstag gearbeitet wird, kann der Mitarbeiter wählen, ob er diesen mit Freizeit oder Geld ausgeglichen bekommt.

Qualifikation: Es gibt verschiedene Arbeitsbereiche, die nicht von allen Mitarbeitern besetzt werden können. Und es gibt Mitarbeiter, die auf Tage und Arbeitsbereiche festgelegt sind.

Arbeitsbereiche: Es gibt an unterschiedlichen Wochentagen unterschiedliche Arbeitsbereiche, z. B. werden an einem Montag fünf Frühdienste benötigt, ein Mitteldienst und ein Nachtdienst. Am Dienstag aber brauchen wir 6 Frühdienste, keinen Mitteldienst aber zwei Nachtdienste. Dies muss flexibel gestaltbar sein. Außerdem berechnet Excel eine Monatsbilanz, wie viele Dienste, Spätdienste u. Ä. jeder Mitarbeiter in dem Monat hatte.