Geschafft!

Hinweis

Fehler

Session expiration Your session is going to expireClick here to extend

Budget:

Kleines Projekt <800

Geposted am

17.03.12 15:53

Kunde

chr***

Dieses Projekt wurde abgeschlossen

Schreiben Sie ein ähnliches Projekt aus und erhalten Sie Angebote von Freelancern. Unverbindlich. Kostenlos. Schnell.

Jetzt ähnliches Projekt einstellen

Beschreibung:

Ich benötige eine Datei, die ich in das Programm Blender importieren kann (zum Inhalt mehr Infos weiter unten). Bei dem Dateiformat möchte ich mich nicht festlegen. Es sollte halt von Blender importiert werden können (wie COLLADA, Motion Capture, Scalable Vector Graphics, Stanford, Stl, 3D Studio, Wavefront, X3D Extensible 3D). In der Datei sollte bereits ein Beispiel für eine einfache Kugel vorhanden sein (heißt: Durchmesser und xyz-Koordinate). Nur zur Verdeutlichung ein einfaches Beispiel (wie ich es mir vorstellen würde): <kugel1>   <durchmesser>1.3219</durchmesser>   <xkoo>5.13213</xkoo>   <ykoo>3.13213</ykoo>   <zkoo>9.18402</zkoo> </kugel1> <kugel2>   <durchmesser>1.9219</durchmesser>   <xkoo>1.13213</xkoo>   <ykoo>2.13213</ykoo>   <zkoo>3.18402</zkoo> </kugel2> [...] Dieser Kugel-Abschnitt in der Datei müsste so konstruiert sein, dass ich ihn einfach vervielfachen kann, sodass ich später selbstständig weitere Kugeln mit anderem Durchmesser und xyz-Koordinaten in die Datei speichern kann (insgesamt sollen vlt. bis zu 1000 Kugeln in dieser einen Datei abgelegt werden). Ich möchte dabei mit einem einfachen Texteditor arbeiten können. Der Hintergrund: Bei 1000 Kugeln möchte ich nicht 1000 mal in das Programm per Hand eine Kugel mit Koordinaten und dem Durchmesser einfügen müssen. Aus Blender würde ich nach Import der Datei die 3d-Darstellung von den Kugeln dann für die weitere Verarbeitung selber wieder exportieren. Wenn etwas nicht verstanden: einfach fragen. Und sollte meine Vorstellung NICHT umsetzbar sein, es aber Alternativen geben, dann auch einfach melden. Ich kenne mich auf diesem Gebiet nicht aus.